Zusatzangebote 2017

Nach § 11 der LiF-Prüfungsordnung können liturgische Fortbildungswochenenden anderer Anbieter ggf. als ein LiF-Studienwochenende anerkannt werden, wenn sie inhaltlich und zeitlich einem LiF-Studienwochenende entsprechen. Dazu muss nach Teilnahme an der Veranstaltung ein Antrag auf Anerkennung an die Prüfungskommission von LiF gestellt werden. Dem Antrag müssen Kopien der Teilnahmebescheinigung und des Tagungsprogramms beiliegen.

 


Im Jahr 2017 können unter anderem folgende Veranstaltungen anerkannt werden:

  1. Grundkurs Liturgie (17. – 19. Februar 2017) – Georgsmarienhütte: Haus Ohrbeck
  2. Trierer Sommerakademie „Liturgie und Gebet“ (3. – 6. Juli 2017) – Trier: Deutsche Richterakademie
    weitere Informationen
  3. Tage gelebter Liturgie. Jahrestagung des Vereins „Ökumenisches Stundengebet“ (29. September – 3. Oktober 2017) – Rothenfels am Main: Burg Rothenfels
    weitere Informationen
  4. Einführung in das Stundengebet. Geschichte, Formen und heutige Angebote für Laien als Einzelbeter oder in kleinen Gruppen (13. – 15. Oktober 2017) – Kloster Weltenburg an der Donau
    weitere Informationen
  5. Gregorianischer Choral (Termine im Mai und Dezember zur Auswahl) – Kloster Weltenburg an der Donau
    weitere Informationen
DEUTSCHES LITURGISCHES INSTITUT
Weberbach 72 a, D-54290 Trier, Telefon: +49-651-94808-0
Fax: +49-651-94808-33, eMail: dli@liturgie.de