50 Jahre GOTTESDIENST

Neues Konzept und frisches Layout zum Jubiläum

1967 veröffentlichten die Liturgischen Institute Deutschlands, Österreichs und der Schweiz im Verlag Herder die erste Ausgabe der Zeitschrift GOTTESDIENST. Zu ihrem 50-jährigen Jubiläum erscheint die Zeitschrift nun ab Ende November mit neuem Konzept und frischem Layout. Das überarbeitete Heft, dessen erste Ausgabe zu Beginn des neuen Kirchenjahrs vorliegen wird, ist um die Hälfte umfangreicher, da die Zeitschrift praxis gottesdienst integriert ist.

Gottesdienst erscheint alle zwei Wochen mit 24 Ausgaben pro Jahr und richtet sich an alle, die sich für die Feier des Gottesdienstes interessieren und engagieren. Sie ist im deutschen Sprachraum die maßgebliche Stimme in liturgischen Fragen: informiert über neue Entwicklungen in der Gottesdienstkultur, gibt praktische Vorschläge etwa für einzelne Messfeiern und Hinweise auf weiterführende Literatur. „Durch die erneuerte Zeitschrift Gottesdienst wird die gesamte Bandbreite unserer Leserschaft von der liturgischen Praxis bis zur Liturgiewissenschaft noch besser angesprochen: alle, die in Liturgiekreisen Gottesdienste gestalten und Wort-Gottes-Feiern leiten, wie auch diejenigen, die hauptamtlich in Pfarreien und Diözesen für die Liturgie Verantwortung tragen“, betont Dr. Marius Linnenborn, Leiter des Deutschen Liturgischen Instituts in Trier.

Vorgestellt wird die neu konzipierte Zeitschrift Gottesdienst bei einer Festveranstaltung anlässlich des Jubiläums am 4. Dezember 2017 im Freiburger Verlagshaus Herder unter anderem mit Bischof Dr. Stephan Ackermann, dem Vorsitzenden der Liturgiekommission der Deutschen Bischofskonferenz. „Ich freue mich, dass die Zeitschrift Gottesdienst jetzt noch ansprechender gestaltet ist. So wird sie auch in Zukunft kompetent dazu beitragen, dass die Liturgie in den unterschiedlichen Situationen lebendig gefeiert wird und bei allen Herausforderungen, vor denen die Kirche heute steht, Quelle des christlichen Lebens bleibt“, so Ackermann.

 

GOTTESDIENST

Zeitschrift der Liturgischen Institute Deutschlands, Österreichs und der Schweiz

Schriftleitung: Manuel Uder, Trier, Gottesdienst.net

Verlag Herder ISSN 0343-8732

 

Pressekontakt: Beatrix Dombrowski, Verlag Herder GmbH ∙ Berliner Büro im Haus der Bundespressekonferenz, Tel.: +49 (30) 20 67 94 61, E-Mail: dombrowski@herder.de

 

 

 

 

DEUTSCHES LITURGISCHES INSTITUT
Weberbach 72 a, D-54290 Trier, Telefon: +49-651-94808-0
Fax: +49-651-94808-33, eMail: dli@liturgie.de