Bereits über 100 000 Seiten digitalisiert

Im Rahmen des Digitalisierungsprojektes der Bibliothek des Deutschen Liturgischen Instituts wurde kürzlich die Zahl von 100 000 Seiten überschritten.

Darunter befinden sich wichtige Standardwerke der Liturgiewissenschaft, liturgische Handbücher, Gesamtdarstellungen und Lexika in deutscher, französischer, englischer, niederländischer, italienischer und lateinischer Sprache.

Aktuell neu hinzugekommen ist z. B. eine Buch mit romantisch verklärten Idealdarstellungen liturgischer Feiern des 19. Jahrhunderts:

Ludwig Donin: Kleine liturgische Bilder-Gallerie, Wien 1866.
[Signatur: CAI 030(5)]

Alle bereits digitalisierten Werke sind mit Hilfe einer speziellen Suchfunktion leicht auffindbar. Nähere Informationen zum Projekt finden Sie außerdem unter Digitalisierung des Bibliotheksbestandes.

DEUTSCHES LITURGISCHES INSTITUT
Weberbach 72 a, D-54290 Trier, Telefon: +49-651-94808-0
Fax: +49-651-94808-33, eMail: dli@liturgie.de