Liturgie und Lebensraum

18. Trierer Sommerakademie

 

13. bis 16. August 2019

 

http://dli.institute/wp/wp-content/uploads/2017/04/SoAk_Logo_360x158.jpg

Das kirch­li­che Leben befin­det sich in einem grund­le­gen­den Wan­del. Die Zusam­men­le­gung von Pfar­rei­en zu grö­ße­ren Ein­hei­ten bringt pas­to­ra­le und lit­ur­gie­theo­lo­gi­sche Her­aus­for­de­run­gen mit sich. Ver­än­de­run­gen füh­ren nicht nur zu struk­tu­rel­len Neue­run­gen, son­dern haben auch tief­grei­fen­de Aus­wir­kun­gen auf die got­tes­dienst­li­chen Fei­ern vor Ort. Zur Eucha­ris­tie­fei­er, dem Herz­stück der got­tes­dienst­li­chen Feier­for­men, kom­men wei­te­re For­men hin­zu, zum Teil an neu­en Orten und mit neu­en Fei­er­grup­pen.

Der Blick geht dabei weit über die bis­he­ri­gen Got­tes­dienst­ge­mein­den und die unmit­tel­ba­ren Lebens­räu­me hin­aus. In vie­len Fäl­len sind es ers­te Ver­su­che, die eine neue Sicht­bar­keit des Glau­bens unter gewan­del­ten Bedin­gun­gen auf­kei­men las­sen. Damit die­se not­wen­di­gen Neu­ord­nun­gen inhalt­lich, aber auch emo­tio­nal von mög­lichst vie­len Men­schen mit­ge­tra­gen wer­den kön­nen, müs­sen die­se Got­tes­dienst­for­men immer wie­der ins Wort gebracht sowie gut vor­be­rei­tet und auch aus­ge­wer­tet wer­den. Zugleich darf nicht aus dem Blick gera­ten, dass die Kir­che gera­de durch die Fei­er der Eucha­ris­tie auf­er­baut wird.

Die 18. Trie­rer Som­mer­aka­de­mie unter dem Leit­wort „Lit­ur­gie und Lebens­raum“ beschäf­tigt sich mit die­sen für die Gegen­wart und Zukunft des Got­tes­diens­tes wich­ti­gen Fra­gen. Die Tagung möch­te die neu gebil­de­ten grö­ße­ren Räu­me kirch­li­chen Lebens und die dar­in ent­ste­hen­den neu­en Orte geleb­ten und gefei­er­ten Glau­bens in den Blick neh­men und die damit ver­bun­de­nen Her­aus­for­de­run­gen und Chan­cen anspre­chen. Refe­ra­te und Work­shops len­ken den Blick in die Geschich­te und in die Gegen­wart. Wir fra­gen nach den Kenn­zei­chen sich neu ent­wi­ckeln­der Feier­for­men, beden­ken aber auch die Schwie­rig­kei­ten und Auf­ga­ben, die sich dar­aus erge­ben.

Wir laden Sie herz­lich ein, an der Som­mer­aka­de­mie teil­zu­neh­men und sich mit uns inspi­rie­ren zu las­sen.

 

 

Pro­gramm­über­blick Fly­er (PDF)

 

Dienstag, 13. August

Begrü­ßung und Eröff­nung der Som­mer­aka­de­mie
Dr. Mari­us Lin­nen­born, Deut­sches Lit­ur­gi­sches Insti­tut, Trier,
Dr. Nico­le Stock­hoff, Fach­stel­le Got­tes­dienst im Bis­tum Münster

Fun­da­men­ta­le Seman­tik. Hin­wei­se aus der Lebens­stil­for­schung
für die Ver­bin­dung von Lit­ur­gie und Leben
Dr. Mari­us Stel­zer, Haupt­ab­tei­lung Seel­sor­ge-Per­so­nal im Bis­tum Müns­ter

Abend­ge­spräch
Lit­ur­gie im Lebens­raum
am Bei­spiel der Bistümer Essen und Trier
Dr. Micha­el Dör­ne­mann, Bis­tum Essen,
Pfr. Cars­ten Rupp, Bis­tum Trier,
Dipl.-Theol. Manu­el Uder, Teil­pro­zess­grup­pe Lit­ur­gie im Bis­tum Trier

 

Mittwoch, 14. August

Raum­er­fah­rung und Lit­ur­gie im Neu­en Tes­ta­ment
Prof. Dr. Nils Neu­mann, Leib­nitz-Uni­ver­si­tät, Han­no­ver

Zwi­schen Pfarr­zwang und Men­di­kan­ten­pre­digt. Zum got­tes­dienst­li­chen Leben
in „Seel­sor­ge­räu­men“ des Mit­tel­al­ters und der frü­hen Neu­zeit
Prof. Dr. Jür­gen Bärsch, Katho­li­sche Uni­ver­si­tät Eich­stätt-Ingol­stadt

Exkur­si­on: Kir­chen­pro­jekt „sred­na. anders sehen, hören, schme­cken“
Herz-Jesu-Kir­che, Trier

Eucha­ris­tie­fei­er am Vor­abend des Hoch­fes­tes
der Auf­nah­me Mari­as in den Him­mel
mit Bischof Dr. Ste­phan Acker­mann

Vor­stel­lung neu­er Publi­ka­tio­nen

 

Donnerstag, 15. August

An die Rän­der gehen. Got­tes­dienst auf der Suche
nach Rele­vanz in neu­en Lebens­räu­men
Prof. Dr. Ste­fan Bön­tert, Ruhr-Uni­ver­si­tät, Bochum

Ande­re Orte – ande­re Got­tes­diens­te!
Von den Her­aus­for­de­run­gen lit­ur­gi­scher Viel­falt
Dr. Nico­le Stock­hoff, Müns­ter,
Prof. Dr. Ste­fan Bön­tert, Bochum

Work­shop I
Dem Dia­log zwi­schen Gott und Men­schen
Klang und Stim­me geben. Hil­fen, Tipps und
prak­ti­sche Übun­gen zum Kan­to­ren­dienst
Iris Maria Ble­cker-Gucz­ki,
Deut­sches Lit­ur­gi­sches Insti­tut, Trier

Work­shop II
Lit­ur­gie im Lebens­raum Schu­le
Br. Gre­gor Eschen­ba­cher OSB, Schul­pfar­rer
Bischöf­li­ches Ange­la-Meri­ci-Gym­na­si­um, Trier

Work­shop III
Klos­ter bricht urban auf …
P. Niko­laus Nonn, Cel­la St. Bene­dikt, Han­no­ver

Work­shop IV
Kir­chen­mu­sik im „Pas­to­ra­len Groß­raum“ –
Chan­ce und Her­aus­for­de­rung
Axel Simon, Deut­sches Lit­ur­gi­sches Insti­tut, Trier

 

Freitag, 16. August

Lit­ur­gie und Lebens­raum. Zusam­men­fas­sung, Per­spek­ti­ven, Aus­blick
Dr. Nico­le Stock­hoff, Münster

Abschluss der Som­mer­aka­de­mie und Rei­se­se­gen
Dr. Mari­us Lin­nen­born, Deut­sches Lit­ur­gi­sches Insti­tut, Trier

 

Tagungsort

Deut­sche Rich­ter­aka­de­mie – Tagungs­stät­te Trier
Ber­li­ner Allee 7
54295 Trier

 

Tagungsleitung

Dr. Mari­us Lin­nen­born, Lei­ter des Deut­schen Lit­ur­gi­schen Insti­tuts, Trier
Dr. Nico­le Stock­hoff, Fach­stel­le Got­tes­dienst, Bis­tum Müns­ter

 

Tagungsorganisation

Chris­toph Neu­ert, Deut­sches Lit­ur­gi­sches Insti­tut

 

Tagungssekretariat

Deut­sches Lit­ur­gi­sches Insti­tut, Trier
Otti­lie Fuß­an­gel, Tel. 0 (049) 651 94808-23
beant­wor­tet Ihre Fra­gen zur Ver­an­stal­tung mon­tags bis frei­tags von 8 bis 12 Uhr.
E-Mail: fussangel@liturgie.de

 

Anmeldung

schrift­lich per Fax: 0 (049) 651 94808-33
oder E-Mail: fussangel@liturgie.de

 

Tagungskosten

Teil­neh­mer­bei­trag: für die gesam­te Tagungs­dau­er 190,00 € (auch wenn nicht alle Ange­bo­te wahr­ge­nom­men wer­den)

Unter­kunft und Ver­pfle­gung:

  • Voll­pen­si­on im EZ 160,00 €
  • Voll­pen­si­on im DZ 150,00 € (pro Per­son)
  • Ver­pfle­gung ohne Übernachtung/Frühstück: 85,00 €
  • Zusätz­li­che Über­nach­tung mit Früh­stück vom 12. auf den 13. August bei Anrei­se mög­lich: je 38,00 € pP; vom 16. auf den 17. August ist kei­ne Zusatz­über­nach­tung mög­lich.

Ermä­ßi­gung: Wir gewäh­ren auf Nach­weis für Stu­die­ren­de eine Ermä­ßi­gung auf den Teil­neh­mer­bei­trag.

Die Teil­neh­mer­zahl ist begrenzt. Eine früh­zei­ti­ge Anmel­dung ist von Vor­teil. Eine War­te­lis­te wird bei Bedarf ein­ge­rich­tet.

 

Ausfallgebühr

Soll­ten Sie an der Teil­nah­me ver­hin­dert sein, bit­ten wir bis spä­tes­tens zwei Wochen vor Tagungs­be­ginn um eine ent­spre­chen­de Benach­rich­ti­gung, andern­falls müs­sen wir 55 % des vol­len Tagungs­bei­trags (inkl. gebuch­ter Über­nach­tung und Ver­pfle­gung) in Rech­nung stel­len. Drei Tage vor­her wird der vol­le Tagungs­bei­trag berech­net. Die Gebühr ent­fällt, sofern ver­bind­lich eine ande­re Per­son benannt wird oder jemand von der War­te­lis­te nach­rückt.

 

Anreise

Deut­sche Rich­ter­aka­de­mie – Tagungs­stät­te Trier, Ber­li­ner Allee 7, 54295 Trier, Tel. 0(049)651 9361 0, trier@deutsche-richterakademie.de, www.deutsche-richterakademie.de

Die Deut­sche Rich­ter­aka­de­mie (nicht zu ver­wech­seln mit der Euro­päi­schen Rechts­aka­de­mie Trier, ERA) liegt im Stadt­teil Hei­lig­kreuz, etwa 3 km vom Haupt­bahn­hof ent­fernt.

Bus: Ab Haupt­bahn­hof Trier errei­chen Sie tags­über die Deut­sche Rich­ter­aka­de­mie mit dem Stadt­bus bis zu den Hal­te­stel­len Peter-Wust-Str. (tags­über Umstieg bei Por­ta Nigra) oder Adolf-Kol­ping-Stra­ße. Von letz­te­rer gelan­gen Sie über einen Fuß­weg in die Ber­li­ner Allee. Dann sind es noch ca. 50 m bis zur Deut­schen Rich­ter­aka­de­mie. Lini­en­netz­plan unter www.vrt-info.de.

PKW: Aus Rich­tung Koblenz/Saarbrücken (A 48/A 1) kom­mend am Ende der Auto­bahn gera­de­aus zur Mosel­ufer­stra­ße (nicht Abfahrt Trier-Nord, Stadt­mit­te); ent­lang der Mosel bis zur Römer­brü­cke (zwei­te Mosel­brü­cke). Aus Rich­tung Köln/Bitburg (B51) kom­mend die Mosel Rich­tung Zen­trum über­que­ren. Nach rechts auf die Mosel­ufer­stra­ße ein­bie­gen; ent­lang der Mosel bis zur Römer­brü­cke. Unmit­tel­bar hin­ter der Römer­brü­cke links abbie­gen Rich­tung „Maria­hof“. Der Weg führt an den lin­ker­hand gele­ge­nen Kai­ser­ther­men vor­bei in einen Kreis­ver­kehr, den man rechts wie­der ver­lässt. Nach ca. 500 Metern, an der zwei­ten Ampel nach Ver­las­sen des Kreis­ver­kehrs links ein­ord­nen. Nach wei­te­ren 400 Metern fin­den Sie die Aka­de­mie auf der lin­ken Sei­te.

Die Som­mer­aka­de­mie fin­det statt in Trä­ger­schaft der Katho­li­schen Erwach­se­nen­bil­dung Trier.

DEUTSCHES LITURGISCHES INSTITUT
Weberbach 72 a, D-54290 Trier, Telefon: +49-651-94808-0
Fax: +49-651-94808-33, eMail: dli@liturgie.de