Korrekturen zum Orgelbuch (Stammteil)

Stand: 28.08.2015

Nr.

Lied / Gesang (Text­be­ginn)

 

Kor­rek­tur – Fund­ort => Ände­rung
174,1 Alle­lu­ja (Tai­zé)  
 

in Zei­le 1, letz­ter Takt (Klam­mer 2)

 

im Bass statt c° => d°
218 Macht hoch die Tür  
 

in Takt 13, auf Schlag 1:

 

im Sopran, es´ => Hal­be Note
219 Mache dich auf und wer­de licht  
 

am Beginn

 

Takt­an­ga­be ergän­zen => 4/4-Takt
267 O Mensch, bewein dein Sün­de groß  
 

in Zei­le 3, Schluss­ak­kord

 

im Alt statt a° => g°
416 Was Gott tut, das ist wohl­ge­tan  
  in Takt 3, auf Schlag 3+4 im Tenor statt Hal­be Note as° => b°
 

in Takt 13, auf Schlag 4

 

im Sopran statt Vier­tel g‘ => Ach­tel g‘-as‘
470 Wenn das Brot, das wir tei­len  
 

in Takt 4, auf Schlag 4

 

im Alt vor dem f‘ => Auf­lö­sungs­zei­chen ergän­zen, damit es wirk­lich ein ‚f‘ ist
642 Zum Mahl des Lam­mes schrei­ten wir  
  in Zei­le 1, bei „ange­tan“ Noten­wer­te an Got­tes­lob-Buch anglei­chen:
    => Hal­be Note / Hal­be Note / Gan­ze Note,
    danach => Hal­be-Pau­se ergän­zen
  in Zei­le 2, bei „Meer geführt“ eben­falls…
    Noten­wer­te an Got­tes­lob-Buch anglei­chen:
    => Hal­be Note / Hal­be Note / Gan­ze Note,
    danach => Hal­be-Pau­se ergän­zen
DEUTSCHES LITURGISCHES INSTITUT
Weberbach 72 a, D-54290 Trier, Telefon: +49-651-94808-0
Fax: +49-651-94808-33, eMail: dli@liturgie.de