Studienwochenende 5 / 2019

Die Texte des ausgehenden Kirchenjahres
Schulung für Lektorinnen und Lektoren

 

6. – 8. Sep­tem­ber 2019

 

Anmel­dung

 

Ort

St. Ans­gar Haus, 20099 Ham­burg (zur Home­page)

Kos­ten

€ 225 Ez. | € 197 Dz. | € 105 oÜ. (jeweils zzgl. € 25 Tagungs­ge­bühr)

Refe­ren­tin­nen

Dr. Lio­ba Faust, Refe­ren­tin für Lek­to­ren­wei­ter­bil­dung, Regens­burg
Dipl.-Theol. Danie­la Bra­ker, Lit­ur­gie­re­fe­ren­tin, Erz­bis­tum Ham­burg

Beschrei­bung

In den Lesun­gen des aus­ge­hen­den Kir­chen­jahrs rich­tet sich der Blick in die Ver­gan­gen­heit auf das, was zu Ende geht. Zugleich rich­tet er sich auch auf das, was in der Zukunft kommt. Als lit­ur­gi­sche Ver­kün­di­gungs­tex­te sind die Lesun­gen Ermu­ti­gung, aber auch Ermah­nung. Die Hörer wer­den Zeu­gen der Kraft und Lie­be Got­tes. Lek­to­rin­nen und Lek­to­ren haben als Ver­kün­di­gen­de die wich­ti­ge Auf­ga­be, die­se Aspek­te der ver­sam­mel­ten Gemein­de zu ver­mit­teln: die Zuhö­ren­den durch die per­sön­li­chen Bekennt­nis­se des Apos­tels Pau­lus zu ermu­ti­gen, sie durch die Auf­ru­fe der Pro­phe­ten zu ermah­nen und durch die in den alt­tes­ta­ment­li­chen Erzäh­lun­gen auf­schei­nen­den Erfah­run­gen von Got­tes Bei­stand ihr Gott­ver­trau­en zu stär­ken. Die­ses Wochen­en­de will den Varia­ti­ons­reich­tum der Tex­te auf­zei­gen, bibli­sche Hin­ter­grün­de erschlie­ßen und durch Tipps und prak­ti­sche Übun­gen dazu anlei­ten, sie sinnn­ge­mäß, anspre­chend und leben­dig als Ver­kün­di­gung von Got­tes Wort vor­zu­tra­gen.

Die­ses Stu­di­en­wo­chen­en­de fin­det statt in Koope­ra­ti­on mit dem Erz­bis­tum Ham­burg.

DEUTSCHES LITURGISCHES INSTITUT
Weberbach 72 a, D-54290 Trier, Telefon: +49-651-94808-0
Fax: +49-651-94808-33, eMail: dli@liturgie.de