Gottesdienst 16/2017 erschienen

Das neue Heft der Zeit­schrift Got­tes­dienst stellt eine Hand­rei­chung der Östrerrei­chi­schen Bischofs­kon­fe­renz zum Frie­dens­ri­tus in der Mes­se vor. Die­se Hand­rei­chung legt die theo­lo­gi­schen Hin­der­grün­de und die sich dar­aus erge­ben­de Pra­xis die­ses Ritus dar. Dadurch rückt sie eini­ge weit­ver­brei­te­te Miss­ver­ständ­nis­se der tat­säch­li­chen Pra­xis gera­de. In einem ande­ren Bei­trag wird auch das Bibel-Tei­len ins rech­te Licht gerückt und des­sen Poten­tia­le für die Aus­ein­an­der­set­zung mit dem Wort Got­tes gera­de auch für Pfar­rei­grup­pen und -gre­mi­en dar­ge­stellt. Lesen Sie außer­dem die Nach­ru­fe auf Ange­lus A. Häuß­ling OSB und Joa­chim Kar­di­nal Meis­ner. Zuletzt berich­ten wir kurz über die Ände­rung von Papst Fran­zis­kus bei den Selig- und Hei­lig­spre­chun­gen.
Zur Inhalts­über­sicht.

DEUTSCHES LITURGISCHES INSTITUT
Weberbach 72 a, D-54290 Trier, Telefon: +49-651-94808-0
Fax: +49-651-94808-33, eMail: dli@liturgie.de