Gottesdienst 19/2019

In knapp zwei Wochen beginnt in Rom die Ama­zo­nas­syn­ode, die auch im deutsch­spra­chi­gen Raum hohe Reform­er­war­tun­gen weckt. Der Leit­ar­ti­kel des neu­en Got­tes­dienst-Hef­tes unter­sucht die Aus­füh­run­gen des Arbeits­do­ku­ments der Syn­ode zur Lit­ur­gie und stellt deren Ansät­ze für einen Para­dig­men­wech­sel her­aus.

Kin­der­gar­ten­kin­der brin­gen heu­te unter­schied­li­che reli­giö­se Hin­ter­grün­de mit. Ein ande­rer Bei­trag spürt des­halb der Fra­ge nach, wie man in die­sem plu­ra­len Kon­text noch gemein­sam Got­tes­dienst fei­ern kann

Der Pra­xis­teil bie­tet ein Modell für eine Andacht vor der Grä­ber­seg­nung an Aller­hei­li­gen / Aller­see­len.

Zur Inhalts­über­sicht.

DEUTSCHES LITURGISCHES INSTITUT
Weberbach 72 a, D-54290 Trier, Telefon: +49-651-94808-0
Fax: +49-651-94808-33, eMail: dli@liturgie.de