Gottesdienst 19/2021

Nicht nur im Hin­blick auf christ­li­che Got­tes­diens­te besteht ein Reform­druck, auch an der mus­li­mi­schen lit­ur­gi­schen Pra­xis schei­den sich die Geis­ter – ins­be­son­de­re zwi­schen den Geschlech­tern. Der Leit­ar­ti­kel der neu­en Got­tes­dienst-Aus­ga­be geht näher dar­auf ein.

Ein wei­te­rer Bei­trag zieht eine Zwi­schen­bi­lanz zur Kir­chen­mu­sik wäh­rend der Coro­na-Zeit mit Aus­blick auf die Zeit danach.
Ein drit­ter Bei­trag stellt den „Inter­na­tio­na­len Tag der älte­ren Genera­ti­on“ am 1. Okto­ber vor, der in Öster­reich bereits seit vie­len Jah­ren kirch­lich began­gen wird, wo Segens­fei­ern einen Schwer­punkt bilden.

Der Pra­xis­teil bie­tet eini­ge Dis­kus­si­ons­im­pul­se für Pfarr­teams und Pfarr­ge­mein­de­rä­te zur Fei­er der Lit­ur­gie ange­sichts der Corona-Lockerungen.

Zur Inhalts­über­sicht.

DEUTSCHES LITURGISCHES INSTITUT
Weberbach 72 a, D-54290 Trier, Telefon: +49-651-94808-0
Fax: +49-651-94808-33, eMail: dli@liturgie.de