Gottesdienst 21/2018

Die­ser Tage erscheint der ers­te Band des revi­dier­ten Lek­tio­nars. Der Leit­ar­ti­kel der neu­en Got­tes­dienst-Aus­ga­be erläu­tert, was am neu­en Lek­tio­nar so neu ist und war­um über­haupt eine Neu­aus­ga­be nötig wur­de.

Zwei Ver­an­stal­tungs­be­rich­te geben Ein­blick in die Fei­er­lich­kei­ten zum 150-jäh­ri­gen Jubi­lä­um des All­ge­mei­nen Cäci­li­en-Ver­ban­des und zu den „Tagen geleb­ter Lit­ur­gie“.

Ein wei­te­rer Bei­trag ana­ly­siert die Pro­ble­ma­tik eini­ger Mög­lich­kei­ten, ange­sichts der Miss­brauchs­fäl­le für die Kir­che zu beten, und unter­brei­tet einen Alter­na­tiv­vor­schlag.

Der Pra­xis­teil bie­tet Anre­gun­gen für und Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen zur Schrift­ver­kün­di­gung in Kin­der- und Fami­li­en­got­tes­diens­ten.

Zur Inhalts­über­sicht.

DEUTSCHES LITURGISCHES INSTITUT
Weberbach 72 a, D-54290 Trier, Telefon: +49-651-94808-0
Fax: +49-651-94808-33, eMail: dli@liturgie.de