Gottesdienst 22/2021

Die Redens­art „Ande­re Län­der, ande­re Sit­ten“ trifft auch auf die Fei­er des Got­tes­diens­tes zu – Ein­bli­cke des neu­en Got­tes­dienst-Leit­ar­ti­kels in die lit­ur­gi­sche Pra­xis pol­ni­scher Chris­tin­nen und Chris­ten offen­ba­ren, wo dort die Unter­schie­de liegen.

Ein wei­te­rer Bei­trag berich­tet über die Dis­kus­si­ons­vor­schlä­ge zu einer neu­en Pre­digt­ord­nung auf dem Syn­oda­len Weg in Deutschland.
Eine Arbeits­hil­fe der Deut­schen Bischofs­kon­fe­renz zur Ent­wick­lung neu­er und viel­fäl­ti­ger Feier­for­men stellt Ihnen ein drit­ter Bei­trag vor.

Das Pra­xis­mo­dell bie­tet eine advent­li­che Andacht, die durch den hei­li­gen Josef inspi­riert wurde.

Zur Inhalts­über­sicht.

DEUTSCHES LITURGISCHES INSTITUT
Weberbach 72 a, D-54290 Trier, Telefon: +49-651-94808-0
Fax: +49-651-94808-33, eMail: dli@liturgie.de