19. Sonntag im Jahreskreis (C):
„Hilf, Herr, meines Lebens“

11. August 2019

 

Ein­füh­rung

„Hilf, Herr, mei­nes Lebens, dass ich nicht ver­ge­bens hier auf Erden bin.“
Jeden Tag neu haben wir die Chan­ce und die Pflicht, unse­re Welt zu gestal­ten, für Mensch­lich­keit ein­zu­tre­ten und so mit­zu­ar­bei­ten am Reich Got­tes. Chris­tus ist der Maß­stab, nach dem wir uns dabei rich­ten, und der Leit­fa­den, an dem wir uns ori­en­tie­ren. Wenn Chris­tus die Mit­te unse­res Lebens ist, dann hän­gen wir nicht krampf­haft an den Din­gen die­ser Welt; wir wagen, etwas von uns weg­zu­ge­ben und hin­zu­ge­ben für den ande­ren. Ja wir ler­nen, uns selbst los­zu­las­sen und uns ein­zu­las­sen auf ihn, der uns trägt und hält.
Das kön­nen wir frei­lich nicht aus uns selbst; Chris­tus ist uns nicht nur Richt­schnur, son­dern zugleich Hil­fe. Dar­um begrü­ßen wir ihn nun im Ruf des „Kyrie“, des „Herr, erbar­me dich (unser)“.

 

Für­bit­ten

Zu unse­rem Herrn Jesus Chris­tus, der gekom­men ist, um die Welt zu erneu­ern und zu ret­ten, lasst uns beten:

  • Für alle Chris­ten: Reiß dei­ne Gläu­bi­gen her­aus aus aller Gleich­gül­tig­keit. Öff­ne ihr Herz für dich und ihre Mit­men­schen, und stär­ke sie in ihrem Enga­ge­ment für den Glau­ben.

Stil­le –
Chris­tus, höre uns.

  • Für die vom Glau­ben Ent­täusch­ten und für alle Men­schen, die sich in Reich­tum, Macht und Genuss ver­fan­gen haben und ein ober­fläch­li­ches Leben füh­ren: Öff­ne ihnen die Augen für die wirk­li­chen Wer­te des Lebens.
  • Für die Poli­ti­ker und Macht­ha­ben­den: Erfül­le sie mit Geduld, Selbst­lo­sig­keit und Erfin­der­geist bei ihrem Bemü­hen um Frie­den und Gerech­tig­keit.
  • Für die Kran­ken, die Not­lei­den­den und Unter­drück­ten: Schen­ke ihnen Kraft und Trost aus dei­ner Bot­schaft.
  • Für unse­re Ver­stor­be­nen: Schen­ke ihnen Anteil an der ewi­gen Freu­de bei dir.

Du, Herr, führst uns aus der Nacht die­ser Zeit in den ewi­gen Tag der Freu­de bei dir. Wir loben und prei­sen dich, jetzt und in Ewig­keit.

DEUTSCHES LITURGISCHES INSTITUT
Weberbach 72 a, D-54290 Trier, Telefon: +49-651-94808-0
Fax: +49-651-94808-33, eMail: dli@liturgie.de