Theologische Grundlage des Gotteslob

Down­load: MAGNIFICAT. Das Stun­den­buch, Heft Janu­ar 2014

Fried­rich Lurz erklärt aus­ge­hend von den theo­lo­gi­schen und spi­ri­tu­el­len Ände­run­gen im Zuge des Zwei­ten Vati­ka­nums den Auf­bau des Got­tes­lob:

MAGNIFICAT. Das Stun­den­buch, Heft Janu­ar 2014

Das neue Got­tes­lob bil­det im aktu­el­len Jahr­gang von MAGNIFICAT einen the­ma­ti­schen Schwer­punkt. So sol­len alle, die das Got­tes­lob im Got­tes­dienst und für des­sen Vor­be­rei­tung nut­zen, mit den wich­tigs­ten Aspek­ten des Buches ver­traut gemacht wer­den.

Hier fin­den Sie eine Über­sicht der Bei­trä­ge zum Got­tes­lob im MAGNIFICATpdficon_large

So kön­nen Sie die Bei­trä­ge als Ebook erhal­ten: GL_Infoblattpdficon_large

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Zeit­schrift fin­den Sie hier: http://www.magnificat-das-stundenbuch.de/

DEUTSCHES LITURGISCHES INSTITUT
Weberbach 72 a, D-54290 Trier, Telefon: +49-651-94808-0
Fax: +49-651-94808-33, eMail: dli@liturgie.de