Neuer Marien-Gedenktag im Generalkalender

Unse­re Lie­be Frau von Lore­to
Papst Fran­zis­kus hat fest­ge­legt, dass der Gedenk­tag der „Maria von Lore­to“ in den Römi­schen Gene­ral­ka­len­der ein­ge­tra­gen wird.
Der Gedenk­tag „Unse­re Lie­be Frau von Lore­to“ oder „Maria von Lore­to“ wird jeweils am 10. Dezem­ber als nicht­ge­bo­te­ner Gedenk­tag in den Römi­schen Gene­ral­ka­len­der ein­ge­fügt und somit auch in die Direk­to­ri­en der deut­schen Bis­tü­mer. Eng mit die­sem Gedenk­tag ver­bun­den ist der ita­lie­ni­sche Mari­en­wall­fahrts­ort Lore­to, in des­sen Basi­li­ka sich einer Legen­de nach das Haus Mari­ens aus Naza­ret befin­det.
Zum ent­spre­chen­den Dekret in Latein
Zum ent­spre­chen­den Dekret in Eng­lisch

Zu den lit­ur­gi­schen Tex­ten in Latein

Die lit­ur­gi­schen Tex­te des neu­en Gedenk­tags sind noch nicht ins Deut­sche über­setzt und appro­biert. Das Tages­ge­bet fin­det man – mit leich­ten Abwei­chun­gen – in deut­scher Über­set­zung auf Sei­te 4 des Mess­bu­ches: Samm­lung der Mari­en­mes­sen (1990).

Bezüg­lich der Aus­wahl des Mess­for­mu­lars gilt für nicht­ge­bo­te­ne Gedenk­ta­ge:
Man „ach­te vor allem dar­auf, nicht zu oft und nicht ohne aus­rei­chen­den Grund die vor­ge­se­he­ne Peri­ko­pen­ord­nung der Wochen­ta­ge zu unter­bre­chen, denn die Kir­che wünscht, dass ‚den Gläu­bi­gen der Tisch des Wor­tes Got­tes in rei­che­rer Fül­le berei­tet wer­de’.“ (AEM 316)
Die für den Gedenk­tag am 10. Dezem­ber bestimm­te Evan­ge­li­um­s­pe­ri­ko­pe Lk 1,26-38 ist im Advent auch für den 8. und 20. Dezem­ber vor­ge­se­hen. Die ers­te Lesung Jes 7,10-14 ist eben­falls für den 20. Dezem­ber fest­ge­legt und für den 4. Advents­sonn­tag im Lese­jahr A.

DEUTSCHES LITURGISCHES INSTITUT
Weberbach 72 a, D-54290 Trier, Telefon: +49-651-94808-0
Fax: +49-651-94808-33, eMail: dli@liturgie.de