Publikationen

 

Aktuelle Meldungen aus dem Bereich Publikationen

Gottesdienst 13/2019

Got­tes­diens­te mit demen­ti­ell Erkrank­ten zu fei­ern, bedarf einer hohen Sen­si­bi­li­tät und beson­de­rer Gestal­tungs­for­men. Der Leit­ar­ti­kel von Got­tes­dienst 13 gibt Hin­wei­se, was bei der Fei­er sol­cher Got­tes­diens­te beach­tet wer­den soll­te, damit die Mit­fei­ern­den dies als voll­wer­ti­ge Per­so­nen tun kön­nen. Vor 50 Jah­ren erschie­nen als ers­te Teil­stü­cke des nach­kon­zi­lia­ren Ritua­le Roma­num die erneu­er­ten Fei­ern der Trau­ung und

Gottesdienst 12/2019

Die Hand­auf­le­gung gehört zu den aus­drucks­stärks­ten Zei­chen­hand­lun­gen der Lit­ur­gie. Der Leit­ar­ti­kel der neu­en Aus­ga­be von Got­tes­dienst plä­diert dafür, die Hand­auf­le­gung – unter Wah­rung der per­sön­li­chen Gren­ze – im got­tes­dienst­li­chen Kon­text häu­fi­ger zu nut­zen. Ein wei­te­rer Bei­trag stellt die Neu­aus­ga­be des Fron­leich­nams­ri­tua­les für Öster­reich vor, das den aktu­el­len Situa­tio­nen in den Gemein­den Rech­nung trägt. Weil „moder­ne­re“

Newsletter Anmeldung

In unregelmäßigen Abständen informieren wir über neuere Entwicklungen im Bereich Gottesdienst, manche Veranstaltungen und Ausstellungen sowie über Neuerscheinungen. Hier geht es zur Anmeldung

DEUTSCHES LITURGISCHES INSTITUT
Weberbach 72 a, D-54290 Trier, Telefon: +49-651-94808-0
Fax: +49-651-94808-33, eMail: dli@liturgie.de