Synodaler Weg – Gottesdienst am Ersten Advent 2019

Am Ers­ten Advent (1. Dezem­ber 2019) beginnt der Syn­oda­le Weg der Kir­che in Deutsch­land. In den Dom­kir­chen wer­den an die­sem Tag eige­ne Syn­odal­ker­zen ent­zün­det.

Die Bibel­tex­te des Advents und der Weih­nachts­zeit, die vom Neu­an­fang und Auf­bruch, vom Weg und vom Licht spre­chen, beglei­ten den Syn­oda­len Weg in sei­ner ers­ten Pha­se bis zur Auf­takt­ver­samm­lung am 30. Janu­ar 2020 in Frank­furt am Main.

Für­bit­ten und Lied­vor­schlä­ge des Deut­schen Lit­ur­gi­schen Insti­tuts
Ers­ter Advent 2019 Für­bit­ten
Ers­ter Advent 2019 Lied­vor­schlä­ge aus „Got­tes­lob“ und „Unter­wegs“

Hin­ter­grund

Der Syn­oda­le Weg der katho­li­schen Kir­che in Deutsch­land dient der gemein­sa­men Suche nach Schrit­ten zur Stär­kung des christ­li­chen Zeug­nis­ses. Ange­strebt ist die Klä­rung von zen­tra­len Pro­blem­fel­dern:
- „Macht und Gewal­ten­tei­lung in der Kir­che – Gemein­sa­me Teil­ha­be und Teil­nah­me am Sen­dungs­auf­trag“
- „Leben in gelin­gen­den Bezie­hun­gen – Lie­be leben in Sexu­al­mo­ral und Part­ner­schaft“
- „Pries­ter­li­che Exis­tenz heu­te“
-„Frau­en in Diens­ten und Ämtern der Kir­che“

Prof. Dr. Tho­mas Stern­berg, Prä­si­dent des Zen­tral­ko­mi­tees der deut­schen Katho­li­ken (ZdK) beton­te am 5. Juli 2019 die Ent­schlos­sen­heit des ZdK, den Syn­oda­len Weg part­ner­schaft­lich mit­zu­ge­stal­ten: „Vor dem Hin­ter­grund der epo­cha­len Umbrü­che und tief­grei­fen­den Kri­sen ist die Kir­che als Sinn- und Auto­ri­täts-Instanz infra­ge gestellt. Denn in Zei­ten, in denen Men­schen unter­schied­li­cher Denk­art auf Suche nach Sinn und Ori­en­tie­rung sind, aus­ge­rech­net in die­ser Kri­se wird unse­rer Kir­che immer weni­ger ver­traut und immer weni­ger zuge­traut. Dar­über müs­sen wir spre­chen und Ant­wor­ten auf die Her­aus­for­de­run­gen fin­den. Und wir müs­sen han­deln!“

Kar­di­nal Marx und Prof. Dr. Stern­berg heben her­vor, dass der Syn­oda­le Weg von Deut­scher Bischofs­kon­fe­renz und ZdK gemein­sam vor­be­rei­tet und getra­gen wür­de: „Wir möch­ten vie­le Men­schen ein­bin­den. Dazu den­ken wir neben der Gre­mi­en­ar­beit der Syn­odal­fo­ren und der Syn­odal­ver­samm­lung an eine Rei­he wei­te­rer Ver­an­stal­tun­gen. Dabei soll eine Dis­kus­si­on mit den Men­schen ent­ste­hen, um bren­nen­de The­men aus Kir­che und Welt zu dis­ku­tie­ren.“
(www.zdk.de)

FAQ Syn­oda­ler Weg

DEUTSCHES LITURGISCHES INSTITUT
Weberbach 72 a, D-54290 Trier, Telefon: +49-651-94808-0
Fax: +49-651-94808-33, eMail: dli@liturgie.de