Balthasar-Fischer-Preis

Der Balthasar-Fischer-Preis des Deutschen Liturgischen Instituts soll das Studium der christlichen Liturgie und die liturgiewissenschaftliche Forschung fördern. Die Stifter wissen sich dabei dem Andenken Balthasar Fischers (1912-2001) verpflichtet. In der Mitte seines Lebenswerkes stand der Gottesdienst der Kirche. Dabei hat er wissenschaftlichen Anspruch, Sorge um die pastorale Vertiefung und ökumenische Weitsicht miteinander verbunden und so die Liturgiewissenschaft in besonderer Weise gefördert.

Ausgezeichnet werden wissenschaftliche Arbeiten wie z.B. Dissertationen, Habilitationen und andere Monographien zur Geschichte, zur Theologie und zur Praxis des christlichen Gottesdienstes.

Der Preis in Höhe von 3000 Euro soll in besonderer Weise der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses zugute kommen.

Die Verleihung des Preises findet alle zwei Jahre statt. Die aktuelle Ausschreibung endet am 31. Januar 2018.

Informationen zur Bewerbung

Prof. Dr. Balthasar Fischer (1912-2001)

Die bisherigen Träger des Balthasar-Fischer-Preises

DEUTSCHES LITURGISCHES INSTITUT
Weberbach 72 a, D-54290 Trier, Telefon: +49-651-94808-0
Fax: +49-651-94808-33, eMail: dli@liturgie.de