Studienwochenende 4/2017

 
© C. Neuert, DLI Trier

© C. Neu­ert, DLI Trier

 
Singend lasst uns vor ihn treten. (Vor-)Singen im Gottesdienst

 

5. – 7. Mai 2017

 

Anmel­dung

 

Ort

Robert-Schu­man-Haus, 54293 Trier (zur Home­page)

Kos­ten

€ 139 Ez. | € 124 Dz. | € 118 oÜ. (jeweils zzgl. € 25 Tagungs­ge­bühr)

Refe­ren­ten

Prof. Mat­thi­as Kreu­els, Aachen
Iris Maria Ble­cker-Gucz­ki & André Gucz­ki, Trier

Beschrei­bung

„Wer singt, betet dop­pelt“, heißt es. Durch Gesang gewin­nen Wort­aus­sa­gen an Inten­si­tät: Schrift­ver­kün­di­gung wird ein­präg­sa­mer, Lob­preis wird stär­ker, Bitt­ge­bet ein­dring­li­cher. Gesang ist ein wesent­li­ches und unver­zicht­ba­res Ele­ment lit­ur­gi­scher Fei­ern.
Auf dem Wochen­en­de wird gesun­gen: Lie­der, Wech­sel­ge­sän­ge und Psal­men; Deutsch und Latei­nisch; gre­go­ria­nisch und zeit­ge­nös­sisch; gemein­sam, in Klein­grup­pen und ein­zeln … – Schwer­punk­te lie­gen auf dem wech­sel­chö­ri­gen Sin­gen von Respon­so­ri­al­p­sal­men, dem Vor­sin­gen von Ant­wort­psal­men und dem Wech­sel-Sin­gen von deut­schen und latei­ni­schen Mess­ge­sän­gen. Außer­dem wird die Metho­de „Mit Tönen lesen“, mit der sich der Vers vor dem Evan­ge­li­um gestal­ten lässt, vor­ge­stellt und erprobt. Tipps und Übun­gen zum Ein­sin­gen und zur Stimm­bil­dung ver­voll­stän­di­gen das Pro­gramm.
Ger­ne kön­nen Sie bei der Anmel­dung beson­de­re Wün­sche ange­ben, auf die nach Mög­lich­keit ein­ge­gan­gen wird.

DEUTSCHES LITURGISCHES INSTITUT
Weberbach 72 a, D-54290 Trier, Telefon: +49-651-94808-0
Fax: +49-651-94808-33, eMail: dli@liturgie.de