Themenschlüssel zum Gotteslob

5298RXavier Moll: Got­tes­lob. The­men­schlüs­sel,
her­aus­ge­ge­ben vom Deut­schen Lit­ur­gi­schen Insti­tut, Trier, und dem Amt für Kir­chen­mu­sik der Diö­ze­se Rot­ten­burg-Stutt­gart, Trier 2015.

Über 2000 Such­be­grif­fe, mehr als 200 The­men und ein Bibel­stel­len-Regis­ter. Kunst­le­der­ein­band, Hard­co­ver, Faden­hef­tung, 17 x 24 cm, 341 Sei­ten. Bestell-Nr. 5298  •  EUR 24,80

Der neue The­men­schlüs­sel erschließt den Text der Lie­der und Gesän­ge im Stamm­teil des Katho­li­schen Gebet- und Gesang­buchs Got­tes­lob, Stutt­gart 2013. In alpha­be­ti­scher Rei­hen­fol­ge sind die etwa 200 The­men des Got­tes­lob ver­zeich­net.

Der The­men­schlüs­sel folgt nicht einem vor­ge­ge­be­nen theo­lo­gi­schen Stich­wort­ver­zeich­nis, son­dern geht von den Gesän­gen des Got­tes­lob aus. Aus ihnen bezieht er sei­ne Schlag­wor­te und stellt den Kon­text dar, indem er den Wort­laut im Zusam­men­hang zitiert. 

Über 2000 Such­be­grif­fe ver­zeich­net das Stich­wort-Regis­ter im Anhang. Neben der the­ma­ti­schen Ori­en­tie­rung ist damit auch die Suche nach ein­zel­nen Stich­wor­ten mög­lich, von denen dann auf die jewei­li­gen The­men ver­wie­sen wird.

Ein Bibel­stel­len-Regis­ter bie­tet einen wei­te­ren kom­for­ta­blen Zugang zum Got­tes­lob.

Lese­pro­be (PDF)

Got­tes­dienst­Hil­fen­SHOP

 

Rezen­si­on aus Musi­ca sacra, 135 Jg. Heft 4, Kassel/Regensburg 2015:

Mit dem von Xavier Moll sorg­sam zusam­men­ge­stell­ten, inhalt­lich breit gefä­cher­ten und im Ver­gleich zur Vor­gän­ger­ver­öf­fert­li­chung zahl­rei­che neue Stich­wor­te ent­hal­ten­dem Buch „Got­tes­lob. The­men­schlüs­sel“ hat das Deut­sche Lit­ur­gi­sche Insti­tut gemein­sam mit dem Amt für Kir­chen­mu­sik der Diö­ze­se Rot­ten­burg-Stutt­gart eine aus­ge­zeich­ne­te Arbeits­hil­fe zur Got­tes­dienst­vor­be­rei­tung und zum Umgang mit den Gesän­gen des „Got­tes­lob“ vor­ge­legt. Das alpha­be­ti­sche Ver­zeich­nis lis­tet rund 200 The­men auf, die ihrer­seits wei­ter auf­ge­schlüs­selt und mit Quer­ver­wei­sen auf sinn­ver­wand­te The­men ver­se­hen sind. Eine wei­te­re Hil­fe ist das aus über 2000 Such­be­grif­fen bestehen­de Stich­wort­re­gis­ter, das wei­te­re, ver­tief­te Such- und Fin­de­mög­lich­kei­ten bie­tet. Das Bibel­stel­len­re­gis­ter sorgt für einen netz­wer­ken­den Umgang mit Got­tes­lob und Hei­li­ger Schrift. Wie Prä­lat Dr. Eber­hard Amon in sei­nem Geleit­wort zu Recht betont, ist der The­men­schlüs­sel eine idea­le Hil­fe zur inhalt­li­chen Erschlie­ßung des „Got­tes­lobs“, gera­de auch im Hin­blick auf die neu auf­ge­nom­me­nen Gesän­ge. Das an das „Got­tes­lob“ ange­gli­che­ne Lay­out ist aus­ge­spro­chen benut­zer­freund­lich, die The­men und ihre Facet­ten jeweils optisch her­vor­ge­ho­ben. Faden­hef­tung und Kunst­le­der­ein­band ver­spre­chen eine lan­ge Lebens­dau­er. Eine unent­behr­li­che Arbeits­hil­fe für alle, die haupt- oder neben­be­ruf­lich mit dem Got­tes­lob umge­hen.

Bar­ba­ra Stühl­mey­er

DEUTSCHES LITURGISCHES INSTITUT
Weberbach 72 a, D-54290 Trier, Telefon: +49-651-94808-0
Fax: +49-651-94808-33, eMail: dli@liturgie.de