Lektionare und Bibeln für Kinder

Die Schriftlesungen in Kinder- und Familiengottesdiensten sollen für die feiernden Kinder verständlich sein. Sprachform und oft auch Textumfang sind daher in der Regel einfacher und kürzer als in der Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift, die den liturgischen Lektionaren zugrunde liegt.

Für Kindergottesdienste empfohlen werden deshalb v.a. die Lektionare für Gottesdienste mit Kindern. Da diese aber nur wenige der Sonntagslesungen enthalten, können auch Bibel-Ausgaben für die liturgische Verkündigung verwendet werden, die in der Katechese oder in der Schule in Gebrauch sind.

Die Verkündigung im Gottesdienst beginnt mit dem entsprechenden Einleitungsdialog, wobei das jeweilige biblische Buch genannt wird: „Lesung aus dem Buch des Propheten Jesaja“ oder „Lesung aus dem Brief des Apostels Paulus an die Gemeinde in Rom“ oder „Aus dem Evangelium nach Matthäus“.

Alle im Folgenden genannten Kinderbibeln enthalten nicht die ganze Bibel, sondern ausgewählte biblische Bücher bzw. Bibelstellen. Die genauen Stellenangaben finden sich meist in einem gesonderten Anhang.  Die Kinderbibeln bzw. Lektionare, aus denen die Verkündigung in Kinder- und Familiengottesdiensten empfohlen wird, sind im einzelnen:

 

Lektionar für Gottesdienste mit Kindern. Studienausgabe für die katholischen Bistümer des deutschen Sprachgebietes. Erster Band: Kirchenjahr und Kirche, Freiburg und Einsiedeln: Verlage Herder und Benziger 1981

Die beiden Bände des Kinderlektionars sind speziell für die gottesdienstliche Schriftverkündigung gedacht. Sie haben einen Schmuckeinband mit Goldprägung und zwei Lesebändchen. Der erste Band beinhaltet Schrifttexte aus dem alten und neuen Testament zu Zeiten und Festen des Kirchenjahres sowie zu einzelnen Sakramenten und zum Leben der Gemeinde, geordnet nach inhaltlichen Schwerpunkten. Im Anhang finden sich zu jeder Schriftstelle Auslegungsmöglichkeiten und didaktische Hinweise, außerdem ein Schriftstellen- und ein Stichwortverzeichnis.

 

 

 

 

Lektionar für Gottesdienste mit Kindern. Studienausgabe für die katholischen Bistümer des deutschen Sprachgebietes. Zweiter Band: Lebenswelt des Kindes – Lebensordnung des Christen – Biblische Gestalten als Zeugen des Glaubens, Freiburg und Einsiedeln: Verlage Herder und Benziger 1985

kinderlektionar-iiDer zweite Band des Kinderlektionars beinhaltet Schrifttexte zu den drei Bereichen 1) Lebenswelt des Kindes, 2) Lebensordnung des Christen (10 Gebote) sowie 3) Biblische Gestalten als Zeugen des Glaubens, jeweils nochmals geordnet nach inhaltlichen Schwerpunkten. Um das Vortragen zu erleichtern, sind alle Texte in Sinnzeilen abgedruckt. Im Anhang finden sich zu jeder Schriftstelle Auslegungsmöglichkeiten und didaktische Hinweise, außerdem ein Schriftstellen- und ein Gesamt-Stichwortverzeichnis beider Lektionar-Bände.

 

 

 

 

Die Bibel für Kinder und alle im Haus. Erzählt und erschlossen von Rainer Oberthür. Mit Bildern der Kunst, ausgewählt und gedeutet von Rita Burrichter, München: Kösel-Verlag (2004), 9. Auflage 2013

Diese Kinderbibel enthält ausgewählte Bibelstellen mit kurzen Erklärungen (durch unterschiedliche Schriftfarbe kenntlich gemacht) sowie kommentierte Bilder aus der Kunst. Die Textübertragungen stammen vom Autor und orientieren sich möglichst nahe an den Ursprungstexten. Bewusst hat er keine Kindersprache gewählt, sondern eine „besondere, festliche Sprache […] ähnlich wie in schönen Gedichten.“

 

 

 

Kinderbibel mit Bildern von Sieger Köder, Stuttgart: Verlag Katholisches Bibelwerk (1995) 2015

Diese Bibel geht von ausgewählten Bibel-Bildern des Künstlers und Theologen Sieger Köder aus. Zu den Bildern gibt es kurze Bild-Kommentare sowie die zugrundeliegenden Bibelstellen mit kurzen Erklärungen (durch unterschiedliche Schriftfarbe kenntlich gemacht). Den Übertragungen der Bibeltexte durch ein Autorenteam liegt die Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift von 1980 zugrunde.

 

 

 

 

Beatrix Moos, Ilsetraud Köninger: Die Kinderbibel in 365 Geschichten erzählt. Mit Bildern von Judith Arndt, Stuttgart: Verlag Katholisches Bibelwerk 2012.

die-kinderbibel-in-365-geschichten-erzaehltDiese Kinderbibel bietet ausgewählte Geschichten aus dem Alten und Neuen Testament, für jeden Tag des Jahres eine. Erzählt ist in einfacher, kindgemäßer Sprache und in Gegenwartsform (ausgenommen die Schöpfungserzählungen). Die Abfolge der Geschichten ergibt sich aus der Reihenfolge der Bücher in der Bibel.

 

 

 

 

 

Irmgard Weth: Neukirchener Kinderbibel. Mit Bildern von Kees de Kort, Neukirchen-Vluyn: Kalender-Verlag des Erziehungsvereins (1988), 13. Auflage 2001

neukirchener-kinderbibelDiese Kinderbibel beinhaltet ausgewählte Schriftstellen aus dem Alten und Neuen Testament der Bibel in einfacher, bildhafter Sprache und in Sinnzeilen angeordnet. Die Namen und Schreibweisen und die Reihenfolge der biblischen Bücher orientieren sich an der evangelischen Tradition.

 

 

 

 

 

 

Irmgard Weth: Neukirchener Erzählbibel. Die Bücher der Bibel neu erschlossen und erzählt. Mit Bildern von Kees und Michiel de Kort, Kalender-Verlag des Erziehungsvereins (1989), 2. Auflage 2008

neukirchener-erzaehlbibelDiese Kinderbibel beinhaltet ausgewählte Schriftstellen aus dem Alten und Neuen Testament der Bibel in einfacher, bildhafter Sprache und in Sinnzeilen angeordnet. Die Namen und Schreibweisen und der biblischen Bücher orientieren sich an der evangelischen Tradition.

 

 

 

 

 

 

Schulbibel für 10-14jährige. Herausgegeben von der Deutschen Bischofskonferenz, Kevelaer u.a.: Verlag Butzon & Bercker u.a. 1979

Diese Kinderbibel ist für den Religionsunterricht in der Unter- und Mittelstufe entstanden. Sie enthält ausgewählte Bibeltete mit Einführungen in die jeweiligen biblischen Bücher. Die Textübertragungen, die im Blocksatz stehen, orientieren sich sehr eng an der Einheitsübersetzung von 1980.

 

 

 

 

 

Meine Schulbibel. Ein Buch für Sieben- bis Zwölfjährige, Kevelaer u.a.: Verlag Butzon & Bercker u.a. (2003), 2. Auflage 2011

meine-schulbibelDiese Bibelausgabe ist ist für den Religionsunterricht in der Grundschule und in der Unterstufe gedacht. Sie enthält ausgewählte (lehrplanrelevante) Bibeltexte, die Renate Günzel-Horatz in Anlehnung an die Einheitsübersetzung von 1980 in eine einfachere, kindgerechte Sprache übertragen hat. Je nach Textsorte stehen die Abschnitte in Sinnzeilen oder im Blocksatz oder auch mit Einrückungen. Mit Illustrationen von Silke Rehberg. [Begleitend gibt es einen Textkommentar mit Informationen zum Text, Hilfestellungen und Denkanstößen für den Religionsunterricht sowie einen Bildkommentar mit Hintergrundinformationen und Hinweisen zum Einsatz der Bilder im Religionsunterricht.]

 

Werner Laubi: Kinderbibel. Illustriert von Annegret Fuchshuber, Lahr: Verlag Ernst Kaufmann (1992), 12. Auflage 2014

werner-laubi-kinderbibelDiese Kinderbibel beinhaltet Erzählungen aus dem Alten und dem Neuen Testament über biblische Personen, ihre Erlebnisse und Erfahrungen. Die Textübertragungen des Autors orientieren sich am biblischen Text und sind in einer Sprache gehalten, die Kinder ab ca. 8 Jahren sehr gut verstehen. Das Schriftbild ist im Blocksatz, aber durch Absätze und Einrückungen gut gegliedert. Hervorzuheben sind die ausdrucksstarken Illustrationen, oft mit Bezügen in die Gegenwart bzw. jüngere Vergangenheit.

 

 

 

Hubertus Halbfas: Die Bibel für kluge Kinder und ihre Eltern, Patmos-Verlag (2013), 2. Auflage 2014

halbfasDiese Bibelausgabe bietet ausgewählte Schrifttexte mit umfangreichen Zusatzinformationen, Impulsen und Bildern. Sie orientiert sich dabei an wissenschaftlichen Erkenntnissen der Exegese sowie der Geschichte Israels und der frühen Kirche. Sie ist keine Erzählbibel und keine Verkündigungsbibel, sondern eine Mischung aus Sachbuch, Lesebuch, Geschichtsbuch und Bilderbuch, gerichtet an Kinder ab ca. 12 Jahren, an Jugendliche und an Erwachsene.

 

 

 

 

U. Scheffler, B. Gotzen-Beek: Herders Kinderbibel, Verlag Herder (2001), Neuausgabe 2014

herders-kinderbibelDiese Erzählbibel ist für Kinder ab 5 Jahren gedacht. Sie enthält ausgewählte Geschichten aus der Bibel, die in einer anschaulichen, lebendigen Sprache mit vielen Dialogen erzählt werden.

DEUTSCHES LITURGISCHES INSTITUT
Weberbach 72 a, D-54290 Trier, Telefon: +49-651-94808-0
Fax: +49-651-94808-33, eMail: dli@liturgie.de