Mein liebstes Kirchenlied

weitere Informationen

Benediktinerpater Dr. Anselm Grün, christlicher Bestsellerautor aus der Abtei Münsterschwarzach Ich sin­ge aus dem neu­en Got­tes­lob beson­ders ger­ne „Komm, Schöp­fer Geist, kehr bei uns ein“ (GL 351). Ich brau­che die Inspi­ra­ti­on durch den Hei­li­gen Geist ganz per­sön­lich als Autor, um gute Bücher schrei­ben zu kön­nen. +

Bernhard Vogel, Ministerpräsident a.D. (Speyer) Ihre Bit­te, Ihnen mein liebs­tes Kir­chen­lied zu benen­nen, bringt mich in Ver­le­gen­heit. Zu vie­le Kir­chen­lie­der sind mir in mei­nem lan­gen Leben ans Herz gewach­sen. Vom Lied, das wir als Erst­kom­mu­ni­kan­ten san­gen: „Beim letz­ten Abend­ma­le“ über die Lie­der, die uns durch +

Claus Hipp, Unternehmer aus Ilmmünster Mein liebs­tes Kir­chen­lied aus dem neu­en Got­tes­lob ist „Sal­ve Regi­na“ (GL 666,4). Das „Sal­ve Regi­na“ sin­ge ich seit mei­ner Kind­heit. Als ich noch kein Latein ver­stand, war es mir schon ver­traut und eine Stüt­ze beim Latein­ler­nen. Mir ist wich­tig, dass +

Diana Damrau, aus Günzburg stammende Sopranistin Mei­ne liebs­ten Kir­chen­lie­der aus dem neu­en Got­tes­lob sind „Erde, sin­ge, dass es klin­ge“ (GL 411) und „Gro­ßer Gott, wir loben dich“ (GL 380). Beson­ders lie­be und schät­ze ich die älte­ren Kir­chen­lie­der. Zwi­schen den bei­den Lie­dern kann ich mich nicht +

Dr. Peter Frey, ZDF-Chefredakteur in Mainz Ich gehö­re zu der Genera­ti­on des 1970er Sacro-Pops. Wil­helm Wilms und Piet Jans­sens waren +

George Alexander Albrecht, Dirigent in Weimar Mein liebs­tes Kir­chen­lied aus dem neu­en Got­tes­lob ist „Son­ne der Gerech­tig­keit“ (GL 481). Das +

Guido Cantz, Entertainer aus Köln Eines mei­ner Lieb­lings­lie­der im neu­en Got­tes­lob ist „Lobe den Her­ren, den mäch­ti­gen König der Ehren“ +

Hellmut Seemann, Präsident der Klassik Stiftung Weimar Die Kir­che auf dem Weg durch die Zeit – wenn man wis­sen möch­te, +

Horst Seehofer, Bayerischer Ministerpräsident Mein Lieb­lings­lied ist seit mei­ner Kind­heit „Gro­ßer Gott, wir loben dich“ (GL 380). Das ist für +

Bischof Jan Janssen, Evangelisch-Lutherische Kirche in Oldenburg Mein Lieb­lings­lied im neu­en Got­tes­lob ist „Dank sei dir, Vater, für das ewge +

Janus Fröhlich, Schlagzeuger und Sänger der Kölner Band „Höhner“ Mein Lieb­lings­lied im neu­en Got­tes­lob ist „Adés­te Fidé­les“ (GL 242), auf +

Joachim Kardinal Meisner, Erzbischof von Köln Mein Lieb­lings­lied im neu­en Got­tes­lob ist „Seg­ne du, Maria, seg­ne mich, dein Kind“ (GL +

Malu Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz Mein Lieb­lings­lied im neu­en Got­tes­lob ist „Wo Men­schen sich ver­ges­sen“ (GL Eigen­teil Trier 852/Würzburg GL +

Matthias Matussek, Redakteur beim Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ Ich bin posi­tiv über­rascht vom neu­en Got­tes­lob. Es macht Spaß, durch das Buch +

Peter Altmaier, Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit Mein Lieb­lings­lied im Got­tes­lob ist „Beim letz­ten Abend­mah­le“ (GL 282). Ich mag +

Ulrich Wilhelm, Intendant des Bayerischen Rundfunks Ein Lieb­lings­lied? Die­se Fra­ge ist kaum zu beant­wor­ten, mir gefal­len vie­le Got­tes­dienst­lie­der. Am meis­ten +

Winfried Kretschmann, Ministerpräsident von Baden-Württemberg Mein Lieb­lings­lied im neu­en wie auch schon im alten Got­tes­lob ist „Nun dan­ket alle Gott +

Die Bischöf­li­chen Pres­se­stel­len der deut­schen Diö­ze­sen haben anläss­lich der bevor­ste­hen­den Ein­füh­rung des neu­en Gebet- und Gesang­buchs Pro­mi­nen­te aus Poli­tik, Kul­tur, Medi­en, Wirt­schaft und Kir­che nach ihrem Lieb­lings­lied im neu­en Gebet- und Gesang­buch befragt. +

DEUTSCHES LITURGISCHES INSTITUT
Weberbach 72 a, D-54290 Trier, Telefon: +49-651-94808-0
Fax: +49-651-94808-33, eMail: dli@liturgie.de