Lesungen in Arabisch und Tigrinya

Hier finden Sie die Lesungen von Sonn- und Festtagen, eingerichtet parallel in Deutsch und Arabisch bzw. Tigrinya. Das Deutsche Liturgische Institut dankt an dieser Stelle Frau Judith Reitebuch aus Magdeburg für ihre Arbeit. Frau Reitebuch ist gerne bereit, per Email Rückfragen zu beantworten.

 

19. November 2017: 33. Sonntag im Jahreskreis (A)

Arabisch – Deutsch   |   Tigrinya – Deutsch (Evangelium in der Langfassung)
Arabisch – Deutsch   |   Tigrinya – Deutsch (Evangelium in der Kurzfassung)

 

26. November 2017: Christkönigssonntag / Letzter Sonntag im Jahreskreis (A)

Arabisch – Deutsch   |   Tigrinya – Deutsch

 

Beachten Sie auch unsere Zusammenstellung verschiedener Gottesdiensthilfen für Migranten und Flüchtlinge.

 

Das Copyright für die deutschen liturgischen Texte liegt bei den deutschsprachigen Bischofskonferenzen und konferenzfreien (Erz-)Bischöfen. Mit der Wahrnehmung der Rechte ist die „Ständige Kommission für die Herausgabe der liturgischen Bücher im deutschen Sprachgebiet“ beauftragt. Das Sekretariat dieser Kommission sowie der Redaktion haben ihren Sitz im Deutschen Liturgischen Institut in Trier.

DEUTSCHES LITURGISCHES INSTITUT
Weberbach 72 a, D-54290 Trier, Telefon: +49-651-94808-0
Fax: +49-651-94808-33, eMail: dli@liturgie.de