Informationen zum Gotteslob

Einführung

Down­load: Inhalts­ver­zeich­nis des Got­tes­lob-Stamm­teils Das neue Gebet- und Gesang­buch glie­dert sich grund­sätz­lich, wie auch schon das Got­tes­lob von 1975, in einen Stamm­teil und in einen diö­ze­sa­nen Eigen­teil. Es wer­den die revi­dier­ten Fas­sun­gen der lit­ur­gi­schen Bücher zugrun­de gelegt. Zur Gewähr­leis­tung hoher Prak­ti­ka­bi­li­tät haben die betei­lig­ten Bischofs­kon­fe­ren­zen +

Es sind fol­gen­de Begleit­pu­bli­ka­tio­nen (im Auf­trag) kirch­li­cher Her­aus­ge­ber in Vor­be­rei­tung bzw. fer­tig­ge­stellt: Kommentierte Liste der Begleitpublikationen Die­se ausführliche Lis­te der +

Das neue katho­li­sche gemein­sa­me Gebet- und Gesang­buch „Got­tes­lob“ wird im Advent 2013 in den katho­li­schen Gemein­den Deutsch­lands, Öster­reichs und Süd­ti­rols +

Interview mit Matthias Balzer, dem Verantwortlichen für die Einführung des neuen Gotteslob im Bistum Trier Im Advent 2013 erscheint das +

Der Stamm­teil des neu­en Got­tes­lob wird in Blin­den­schrift (Text und Noten), als DAI­SY-Hör­buch mit syn­the­ti­scher Sprach­aus­ga­be und im Groß­druck für +

http://pfarrbriefservice.de/pbs/dcms/sites/pbs/materialien/gotteslob.html +

Bei der Gestal­tung des neu­en Got­tes­lob wur­de selbst­ver­ständ­lich auch die Fra­ge nach Bild­wie­der­ga­ben und gra­phi­schen Zeich­nun­gen gestellt. Das neue Gebet- +

Hier sehen Sie wie das Gotteslob entstand, welche Arbeitsschritte nötig waren und wer die Gesichter "hinter" dem Buch sind. +

Down­load: MINIPOST_12/2013 In der MINIPOST 12/2013 erzählt Manu­el Uder, was das Got­tes­lob beson­ders für Minis­tran­ten und ihren Dienst bie­tet. Die +

Bischof Dr. Fried­helm Hof­mann: „Das künf­ti­ge Got­tes­lob trägt den aktu­el­len wie auch den abseh­ba­ren Bedürf­nis­sen unse­rer Pfarr­ge­mein­den Rech­nung. Dies gilt +

Der Weg zum neuen „Gotteslob“ Manu­el Uder, Deut­sches Lit­ur­gi­sches Insti­tut, Trier Nur eine gerin­ge Lebens­dau­er von höchs­tens drei, viel­leicht fünf +

weitere Informationen

Eine Reihe von (Erz)Bistümern hat - soweit uns bislang bekannt - ihre alphabetischen Gesangregister online zur Einsicht gestellt. +

Herausgeber und Eigenteile: Drei Her­aus­ge­ber: Deut­sche Bischofs­kon­fe­renz, Öster­rei­chi­sche Bischofs­kon­fe­renz und der Bischof von Bozen-Bri­xen. 38 Diö­ze­sen füh­ren das Got­tes­lob ein (die +

Ins­ge­samt 286 Lie­der und Hym­nen gibt es im Stamm­teil des neu­en Gebet- und Gesang­buchs Got­tes­lob. Wie sie aus­ge­wählt wur­den, erläu­ter­te +

Down­load: MAGNIFICAT. Das Stun­den­buch, Heft Hei­li­ge Woche 2014 Fried­rich Lurz zeigt wo sich im Got­tes­lob Gebe­te und Gesän­ge für die +

  Bis­tum Aachen Ein­hard­ver­lag www.einhardverlag.de Bis­tum Augs­burg Sankt Ulrich Ver­lag www.sankt-ulrich-verlag.de Erz­bis­tum Bam­berg Hein­richs-Ver­lag www.heinrichs-verlag.de Erz­bis­tum Ber­lin St. Ben­no Ver­lag +

Wir haben einen inter­ak­ti­ven PDF mit exem­pla­ri­schen Sei­ten aus dem Got­tes­lob für Sie vor­be­rei­tet. Sie kön­nen dar­in blät­tern, die ent­hal­te­nen +

Stand: 28.08.2015 Nr. Lied / Gesang (Text­be­ginn)   Kor­rek­tur – Fund­ort => Ände­rung 174,1 Alle­lu­ja (Tai­zé)     in Zei­le 1, +

Die Bischöflichen Pressestellen der deutschen Diözesen haben anlässlich der bevorstehenden Einführung des neuen Gebet- und Gesangbuchs Prominente aus Politik, Kultur, Medien, Wirtschaft und Kirche nach ihrem Lieblingslied im neuen Gebet- und Gesangbuch befragt. +

Down­load: MAGNIFICAT. Das Stun­den­buch, Heft Janu­ar 2014 Fried­rich Lurz erklärt aus­ge­hend von den theo­lo­gi­schen und spi­ri­tu­el­len Ände­run­gen im Zuge des +

Der Auf­trag zum Druck der rund 4 Mil­lio­nen Exem­pla­re des GOTTESLOB wur­de an die Dru­cke­rei C.H. Beck in Nörd­lin­gen ver­ge­ben, +

DEUTSCHES LITURGISCHES INSTITUT
Weberbach 72 a, D-54290 Trier, Telefon: +49-651-94808-0
Fax: +49-651-94808-33, eMail: dli@liturgie.de